Erklärvideos im E-Learning: Warum Erklärvideos den Lernerfolg erhöhen

Das Lernen mit Filmen und Videos schlägt immer größere Wellen und hat sich mittlerweile nicht nur im Bereich Social Media sondern auch im E-Learning als wahrer Erfolg erwiesen. Wer das visuelle Format noch nicht aus der Arbeitswelt kennt, kennt aber zumindest Videoplattformen wie Youtube oder Tiktok. Dort können Nutzende nicht nur unterhaltende Inhalte sehen, sondern auch bewusst nach Lerninhalten suchen. Ob Rezepte, DIY-Videos oder Anleitungen – Erklärvideos boomen und sollten daher unbedingt auch in Ihr E-Learning integriert werden. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag kurz und bündig, alles was Sie über Erklärvideos und ihren Einsatz in der digitalen Erwachsenenbildung wissen sollten.

Was ist ein Erklärvideo?

Im Allgemeinen kann man sagen, dass es sich bei einem Erklärvideo um einen Videoclip handelt, der für einen konkreten Zwecks – nämlich das Aufzeigen und Erklären von Sachverhalten, Vorgehensweisen oder Produkten gedreht wurde. Es dient der Vereinfachung, denn mithilfe der vielfältigen, visuellen Gestaltungsmöglichkeiten können auch komplexe Themen einfach aufgedröselt werden. In der Geschäftswelt werden Erklärvideos zum einen zur Schulung der Mitarbeiter eingesetzt, kommen aber auch im B2B-Bereich zum Einsatz, wenn Kooperationen, Deals oder neue Produkte präsentiert werden. Professionell aufbereitete Erklärvideos sind ein nützliches Tool, um Kunden von einem Produkt zu überzeugen oder auf ihr Feedback einzugehen. Bei einem Erklärvideo handelt es sich meist um ein kurzes Video von nur wenigen Minuten, in dem ein Konzept veranschaulicht wird. Neben den reinen Informationen, die vermittelt werden müssen, zeigt es häufig eine durchdachte Rhetorik und Didaktik auf, die die Lerninhalte humorvoll und attraktiv darstellt.

Wo werden Erklärvideos eingesetzt?

Erklärvideos sind vielfältig einsetzbar und können somit fast überall verwendet werden, wo Inhalte einfach, verständlich und anwendbar erklärt werden sollen. Beispiele für den Einsatz von Erklärvideos:
  • Digitale Erwachsenenbildung (E-Learning)
  • Einarbeitung in neue Arbeitsbereiche von Mitarbeitenden
  • Präsentation des Unternehmens und der Marke (Imagefilm)
  • Präsentation eines neuen Produktes
  • Digitale Anleitung für die richtige Verwendung Ihres Produktes (für Ihre Kunden)
  • Aufzeigen von Tipps und Tricks in der Benutzung Ihres Produktes

Was sind die Vorteile von Erklärvideos?

Der größte Vorteil von Erklärvideos ist die Multisensorik, die den Lernerfolg des Publikums vervielfacht. Mit der Multisensorik ist gemeint, dass die Lerninformationen über verschiedene Sinne und Kanäle wahrgenommen werden und sich somit besser im Gedächtnis einspeichern. Bei einem Erklärvideo werden mehrere Wahrnehmungskanäle gleichzeitig angesprochen – nämlich visuell, akustisch, emotional und textlich. Darüber hinaus haben Erklärvideos noch einige weitere Vorteile für Ihren Erfolg im E-Learning, wie z. B.:
  • Erklärvideos fördern selbstbestimmtes Lernen, da Ihre Mitarbeitenden das Video im eigenen Tempo bearbeiten können.
  • Ob PC, Laptop, Tablet oder auf dem Smartphone – Erklärvideos können flexibel von jedem Endgerät aus verwendet werden
  • Die Lernmotivation steigt, wenn die Lerninhalte auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind und z. B. durch die Auswahl von Stimmen und Charakteren eine bessere emotionale Sympathie beim Lernenden entsteht.

„Ich möchte mit Erklärvideos arbeiten. Aber wo fange ich an?“

Kurz und bündig: Suchen Sie sich zuallererst einen professionellen Ansprechpartner wie Copendia, der Sie bei der Erstellung Planung Ihres Erklärvideos unterstützt und dieses schließlich auch technisch, videografisch und didaktisch konstruiert.

Erklärvideos haben für Ihr Unternehmen und insbesondere für Ihr E-Learning einige überzeugende Vorteile. Die Kombination von visuellen und auditiven Botschaften vereinfacht den Zugang zum Schauenden. Dafür muss ein professionelles Erklärvideo jedoch mehrere Kriterien erfüllen. Schließlich sollen die Lerninhalte schneller, ansprechender und langfristiger vermittelt werden. Damit das Video jedoch seinen Zweck erfüllt, sollten Sie schon zu Beginn der Planung klären, welchen Video-Stil Sie für Ihr E-Learning wählen wollen (Line-Art, Piktogramme, Cartoon, Comic, Realdreh, Mixed Media uvm.)

Neben den videografischen und technischen Aspekte müssen die Inhalte natürlich passend zugeschnitten, vereinfacht aufbereitet und schließlich didaktisch eingearbeitet werden. Deshalb raten wir Ihnen, sich mit einem Experten für E-Learning-Inhalte zu beraten und sich über die Möglichkeiten aufklären zu lassen.