Anpassung

von Lernmanagementsystemen (LMS)

Lernmanagementsysteme LMS

Möchten Sie Ihren Content übersichtlich verwalten? Dann nutzen Sie ein Lernmanagementsystem (LMS).

SCORM-Pakete bzw. html-Module können in einem LMS abgespielt werden und machen die vielseitigen E-Learning-Anwendungen in einem integrierten webbasierten System möglich.

Wenn Sie es wünschen passen wir die Systeme an Ihre spezifischen Unternehmensanforderungen und Strukturen an. Auch eine Anpassung der grafischen Bedienoberfläche des LMS an das Corporate Design Ihres Unternehmens übernehmen wir gern. Sie können das LMS aber auch sofort in der Grundkonfiguration einsetzen.


Nutzer- und Rollenverwaltung:
Die Rechte der Nutzer können Sie differenziert für alle Lernobjekte (Kurse, Gruppen, Module, Tests etc.) über Rollen zuweisen.

Individueller Arbeitsbereich:
Der Nutzer gelangt nach dem einloggen direkt zu seinen Kursen. Funktionalitäten können individuell für jedes System ein- bzw. ausgeschaltet werden wie: Gruppen, Lernmaterialien, Tests und Übungen, E-Mails, Kalender, eigene Notizen und den persönlichen Lernfortschritt.

Tutoren und Dozenten können Kurse und Gruppen einrichten und haben Einblick in den Lernfortschritt jedes Nutzers, zum Beispiel kann er Testergebnisse oder den Bearbeitungsfortschritt ablesen.


Kommunikation und Kooperation wird durch ein integriertes E-Mail-System sowie Chats und Foren ermöglicht. Zusätzlich lassen sich Virtuelle Klassenzimmer einbinden.

In unserem Hause setzen wir auf ILIAS und Moodle

Um Lerninhalte und die Nutzer verwalten zu können, benötigen Sie ein LMS.

Copendia bietet Ihnen hierfür folgende Unterstützung an:

  1. Systeminstallation 
  2. Einrichtung der Struktur nach Ihren Vorgaben
  3. Freigabe des LMS mit eigener Domain
  4. Konfiguration des Datenbankserver
  5. Installation des Datenbankserver
  6. Ersteinrichtung eines Scormkurses
  7. Anpassung an das Unternehmens CI
  8. Technischer Support 

 

Contentmanagement

Lernmaterialien, Kurse und Lernobjekte aller Art werden zentral im Magazin verwaltet.

  • Nutzer- und Rollenverwaltung: Die Rechte der Nutzer können Sie differenziert für alle Lernobjekte (Kurse, Gruppen, Module, Tests etc.) über Rollen zuweisen.
  • Individueller Arbeitsbereich: Der Nutzer gelangt nach dem einloggen direkt zu seinen Kursen. Funktionalitäten können individuell für jedes System ein- bzw. ausgeschaltet werden wie: Gruppen, Lernmaterialien, Tests und Übungen, E-Mails, Kalender, eigene Notizen und den persönlichen Lernfortschritt.
  • Tutoren und Dozenten können Kurse und Gruppen einrichten und haben Einblick in den Lernfortschritt jedes Nutzers, zum Beispiel kann er Testergebnisse oder den Bearbeitungsfortschritt ablesen.
  • Kommunikation und Kooperation wird durch ein integriertes E-Mail-System sowie Chats und Foren ermöglicht. Zusätzlich lassen sich Virtuelle Klassenzimmer einbinden.