Erwachsenenbildung und Weiterbildung: 3 wichtige Didaktik-Tipps

Die Erwachsenenbildung und Weiterbildung innerhalb eines Unternehmens sind wichtige, stetige Prozesse, um Mitarbeiter für neue Aufgaben zu qualifizieren und ihre Zufriedenheit zu steigern. Damit Lerninhalte, wie Sie im E-Learning vermittelt werden, langfristig gelernt und anwendbar bleiben, ist die Didaktik ein maßgeblicher Faktor. Ohne Didaktik keine Erwachsenenbildung. Wer selbst einen E-Learningkurs erstellen oder erstellen lassen möchte, sollte den Punkt „Didaktik“ immer vor Augen haben. Deshalb wollen wir Ihnen in diesem Beitrag 3 wichtige Didaktik-Tipps mit auf den Weg geben, damit Ihr Projekt der Erwachsenenbildung ein voller Erfolg wird.

Tipp Nr. 1: Neugier und Konzentration dank Abwechslung: Methodenvielfalt

Ein wesentlicher Aspekt in der Erwachsenenbildung ist, die Neugier und Konzentration aufrechterhalten zu können. Durch Frontalunterricht und monotone Frage-Antwort-Abläufe gehen diese in den meisten Fällen jedoch verloren. Was tatsächlich erfolgreiche Lernen über einen längeren Zeitraum fördert, ist die Methodenvielfalt. Probieren Sie sich in Ihrem E-Learningkurs aus und heben Sie Ihre Erwachsenenbildung auf ein neues Level. Abwechselnde Lernmethoden fordern Ihre Teilnehmer immer neu heraus und sorgen für Spaß während des Lernens. Folgende Lernmethoden eignen sich für Ihr E-Learning besonders gut:

  • Videos
  • Lernspiele
  • Quizze
  • Interaktive Funktionen
  • Tests

Tipp Nr. 2: Anschauliche Darstellungen für mehr Interesse und Aktivität

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Aus Bildern können Informationen schneller und einfacher entnommen werden als aus Texten. Zu bedenken ist dabei allerdings, dass Bilder und deren Inhalte manchmal nur oberflächlich wahrgenommen werden und nicht dieselbe inhaltliche Tiefe erreichen wie Texte. Anschauliche Darstellungen sprechen durch ihre sinnliche und anschauliche Aussagekraft an. Sie können räumliche Orientierung vermitteln und motivieren. Diverse Lernerfolgsstudien haben in der Vergangenheit bewiesen, dass Inhalte um ein Vielfaches besser aufgenommen werden, wenn sie durch Bildmaterialien ergänzt werden. Durch die aktive Verarbeitung des Bildes im Kopf des Teilnehmers bleibt die Aufmerksamkeit im E-Learning-Prozess erhalten. Voraussetzung für diesen positiven Effekt ist, dass Sie verschiedene Arten von Darstellungen (Bilder, Grafiken, Videos) verwenden, um so das Interesse und die Aktivität aufrechtzuerhalten.

Tipp Nr. 3: Sprechtexte sorgen für eine emotionale Ansprache

Sprechtexte in seine E-Learningkurse zu integrieren, hat einen besonderen Vorteil: Der Teilnehmer wird direkt und emotional angesprochen. Dadurch, dass nun nicht nur der Seh- sondern auch der Hörsinn gefordert wird, ist der Teilnehmer aufmerksamer und kann Inhalte über mehrere Kanäle (Augen und Ohren) aufnehmen. Die Abfassung eines gesprochenen Textes unterliegt jedoch aufgrund der unterschiedlichen Rezeption anderen Regeln als ein geschriebener Text. Der Sprechtext darf sich nicht allein auf das Ablesen beschränken, sondern sollte den Hör- und Sprachgewohnheiten der Zielgruppe angepasst werden. Am leichtesten können Zuhörer kurze und prägnant formulierte Sätze verstehen. Bezüge zwischen den Sätzen müssen deutlich werden, z. B. durch einen zusammenhängenden Sprachfluss. Die richtige Betonung, Sprachgeschwindigkeit und der Einsatz von Pausen erleichtern die Rezeption und Verarbeitung.

Für die professionelle Produktion eines Sprechtextes benötigen Sie nicht nur moderne Technik. Auch der Einsatz eines ausgebildeten Sprechers lohnt sich. Ein schlechter Sprecher hingegen schmälert nicht nur den Gesamteindruck des Lernprogramms, sondern kann sogar den Lernerfolg der Teilnehmer durch Unzufriedenheit oder Frust verringern.

Fazit

Erwachsenenbildung – insbesondere in Bezug auf E-Learning – sollte in jedem Unternehmen grundlegend und als wichtige Konstante anerkannt werden. Mitarbeitende müssen gefördert und gefordert werden. Aber nicht nur, um gute Leistungen zu bringen: Durch die konsequente Förderung und Weiterbildung Ihres Teams steigt die allgemeine Zufriedenheit und Motivation im Unternehmen. E-Learning ist hierbei der optimale Anknüpfpunkt, denn es spart Zeit und Ressourcen, ist vielseitig einsetzbar, kostengünstiger im Vergleich zu analogen Bildungsmaßnahmen, umweltfreundlicher und nachhaltiger!